Gesundheit

Zum Start ins neue Jahr mangelt es den meisten nicht an guten Vorsätzen. Doch schnell holt uns der Alltag ein, und spätestens im März ist alles vergessen. Schade eigentlich, denn wer sich realistische Ziele setzt, kann sogar etwas für eine gesündere Lebensweise tun, zum Beispiel mehr Wasser trinken.
Der Name Rudolf Virchow ist untrennbar mit der Medizin verbunden. Weniger bekannt ist, dass der Arzt, Pathologe, Prähistoriker und Politiker auch Großes für die Wasserversorgung geleistet hat.
Verschiedene Studien belegen es – Schüler trinken während ihrer Lernzeit zu wenig. Dabei führt schon leichter Flüssigkeitsmangel bei Kindern zu Konzentrationsschwäche und Lerneinbußen. Lesen Sie, wie man Abhilfe schaffen kann.
Deutschlandweit setzen immer mehr Haushalte und Restaurants auf regionale und nachhaltige Produkte. Im Sommer ist das besonders einfach, wenn auf dem Wochenmarkt ...
Das ist eine Erkenntnis der Studie von Dr. Friedrich Manz und Dr. Andreas Wentz, die Nutrition Review im Juni 2005 veröffentlichte. Typ-2-Diabetiker profitieren ebenfalls ...
Da Wassermangel die Ursache für einen bestimmten Kopfschmerz ist, untersuchten Londoner Forscher, ob und wie häufig Wassermangel auch Migräne auslösen kann.
Jede zweite Frau kennt es: häufiger Harndrang, Brennen und Schmerzen beim Wasserlassen oder sogar krampfartige Schmerzen im Unterleib.